5 einfache Tipps um niemals erfolgreich auf YouTube zu werden!😉

Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet GrĂŒnde

So heißt es seit langem im Volksmund und bewĂ€hrt sich immer wieder in der RealitĂ€t.

In diesem Beitrag erfĂ€hrst du, wie du es schaffst auf YouTube erfolglos zu bleiben. Damit Du am Ende nicht die oder derjenige bist, der erfolgreich ist und GrĂŒnde finden muss – Weiße Bescheid!


Tipp 1 – Scheiß auf die Community

Verstörrter Mann mit Banane als Pistole in der Hand

Ein absoluter Garant dafĂŒr niemals auf YouTube erfolgreich zu werden, ist es, sein Publikum komplett zu ignorieren.

Das kannst du am Besten erreichen, indem du zum Beispiel niemals einen Kommentar beantwortest.

Simpel, aber effektiv.

Solltest du mal einen Kommentar beantworten, dann beantworte nur Kommentare, die dir ĂŒberhaupt nicht gefallen. Beleidige deinen Zuschauer ganz direkt und gehe dabei tief unter die GĂŒrtellinie.

So verlierst du diesen Zuschauer garantiert und verstörst zusÀtzlich noch die anderen Kommentar-Leser.

Zwei Fliegen mit einer Klappe.

Perfekt!


Tipp 2 – Netzwerke auf gar keinen Fall

Da YouTube ein soziales Medium ist, solltest Du wenn möglich, Kontakte zu anderen YouTubern vermeiden.

Mache niemals sogenannte Kollaborationen mit anderen YouTubern, denn das hat nÀmlich gleich zwei Nachteile:

Zum einen wirst du dadurch bekannter auf YouTube werden und obendrein bekommst du auch noch immer mehr Zuschauer auf deinen Kanal.

Also,

vermeide grundsĂ€tzlich jeglichen Kontakt zur YouTube-Außenwelt, denn nur so kannst du stetige Erfolgslosigkeit wirklich garantieren!


Tipp 3 – Achte auf schlechte Video- und AudioqualitĂ€t

Auf YouTube werden tÀglich pro Minute circa 400 Stunden Video-Material hochgeladen. Um möglichst unerkannt auf YouTube zu bleiben, solltest Du unbedingt darauf achten eine Kamera mit schlechter Video- und Audio-QualitÀt zu verwenden.

Hier findest du einen Kamera Vergleich mit Kameras, die Du aufgrund der hohen QualitĂ€t und der nachgewiesenen Tauglichkeit fĂŒrs Vloggen unbedingt meiden solltest.

Achte ganz gezielt darauf, dass deine Kamera nicht HD tauglich ist. Vermeide gÀnzlich 4K!

Um die VideoqualitĂ€t weiter zu verschlechtern, solltest Du großen Wert darauf legen, in so dunklen Umgebungen wie nur möglich zu filmen.

Filme dich am Besten nachts!

Auf einem weit verlassenen Feld.

Hier ist es wunderbar dunkel und es gibt keine störenden, das Video-Material unnötig verbessernden EinflĂŒsse, wie beispielsweise

Licht!

Ein Tipp um die AudioqualitÀt möglichst gering zu halten, wÀre zum Beispiel, das Mikrofon mit einem Finger zuzuhalten ;-).

Drehe deine Videos in der NĂ€he von dicht befahrenen Straßen und spreche wĂ€hrend der Aufnahme so undeutlich und leise wie nur möglich.

Nuscheln ist auch ein sehr probates Mittel um schlecht bis gar nicht verstanden zu werden.

Werde kreativ, die Möglichkeiten sind unendlich den Ton zu versauen.

Tob Dich aus!


Tipp 4 – Produziere maximal schlechten Content

2 Schweine mit GeburtstagshĂŒtchen

Hier ist wieder, mehr denn je, deine KreativitÀt gefragt!

Filme dich wie oben bereits erwÀhnt im Dunkeln ohne Licht, unter der Bettdecke, was so Àhnlich ist wie im Dunkeln ohne Licht, oder beispielsweise stÀndig mit umgedrehter Kamera.

Oder, mit Finger vorm Objektiv, was erneut wieder so ist wie im Dunkeln ohne Licht und unter der Bettdecke.

Wie gesagt, in Sachen KreativitĂ€t, solltest Du hier, einfach fließen lassen….


Tipp 5 – UnregelmĂ€ĂŸige Inhalte

Wenn Du die oben genannten Tipps bereits umsetzen kannst, bist Du deinem Ziel erfolglos auf YouTube zu bleiben schon ziemlich nah 🙂

Achte nach der Erstellung deiner Inhalte nun ganz im Besonderen darauf, diese nur sehr unregelmĂ€ĂŸig auf YouTube zu veröffentlichen.

Mixe UnregelmĂ€ĂŸigkeit noch mit ein wenig Seltenheit und du bist „good to go“!

Niemand deiner Zuschauer wird Dich jemals gut einschÀtzen können, ein VerhÀltnis, oder gar Vertrauen zu Dir aufbauen.


Fazit

ein rotes GummibÀrchen sielt schwarzes SchafErfolglos auf YouTube zu bleiben ist kein Hexenwerk.

Es ist nicht einfach, aber machbar.

Ignoriere deine Community, achte auf schlechte Video- und AudioqualitĂ€t, netzwerke mit Niemanden, produziere sehr schlechten Content und veröffentliche sehr unregelmĂ€ĂŸig und selten Inhalte.

Wenn Du all das beherzigst ist Erfolg auf YouTube definitiv vermeidbar!

Falls Du noch weitere Tipps haben solltest um Erfolg zu vermeiden, schreibe sie wie immer gerne unten in die Kommentare.

Teile diesen Beitrag doch einfach mit dem schlechtesten YouTuber, den Du kennst.

PS: Falls Du es bis hier hin nicht gemerkt haben solltest, wovon ich jedoch NICHT ausgehe, dann google mal Ironie und Sarkasmus 😉 Awesome!


Ähnliche Artikel

7 Must-haves, um mit deinem Vlog 2017 auf YouTube ... Was du benötigst, um einen erfolgreichen Vlog zu starten. Hier findest du passende Kameras, Smartphone-Gadgets und mehr... Must-have 1 | Belie...
TOP 10 Tipps fĂŒr bessere Vlogs Grundsatz Wenn du erfolgreich werden möchtest – egal ob in einem persönlichen oder im finanziellen Bereich – ist es in meinen Augen unerlĂ€sslich, sic...
7 einfache Tipps fĂŒr einen besseren Vlog mit deine... In diesem Artikel erfĂ€hrst du, wie du mit Hilfe deines Smartphones einen gut aussehenden Vlog erstellst. Das Gute an einem Smartphone ist, dass die...
Wie du mit dieser einfachen Methode deinen YouTube... Online-Foren sind nicht nur riesen große Werbeplattformen, auf denen du deinen YouTube-Vlog kostenlos bewerben kannst. In erster Linie bietet dir das ...

2 Gedanken zu „5 einfache Tipps um niemals erfolgreich auf YouTube zu werden!😉

  • Dezember 10, 2015 um 8:51 pm
    Permalink

    Sehr interessante Punkte.

    Ich muss sagen das Netzwerken finde ich gar nicht so einfach…

    Trotzdem gute Zusammenfassung wie man sich nicht verhalten sollte 🙂

    Gruß Markus

    Antwort
  • August 18, 2016 um 12:51 pm
    Permalink

    Haha sehr geiler Artikel!
    Ich muss zugeben ich konnte (und habe es ehrlich gesagt auch gar nicht versucht) lauthalses Lachen nicht unterdrĂŒcken. 😀

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.