Wie du mit dieser einfachen Methode deinen YouTube Kanal bekannt machen wirst

Online-Foren sind nicht nur riesen große Werbeplattformen, auf denen du deinen YouTube-Vlog kostenlos bewerben kannst. In erster Linie bietet dir das richtige Forum die Möglichkeit, deine Zielgruppe besser kennen zu lernen.

Ein Forum ist voll von Leuten, die offene Fragen haben und nur auf eine Problemlösung warten. Hier bist du gefragt. Schaffst du es, kompetent auf die Probleme der Foren-Nutzer einzugehen, wirst du automatisch Interesse an deiner Person und somit auch deinem Vlog wecken.

Damit das Projekt nicht nach hinten losgeht und du schlimmstenfalls noch als Spammer in deiner Community abgestempelt wirst, gehen wir in diesem Beitrag auf die korrekte Vorgehensweise ein, damit auch du den größten Nutzen aus dieser Möglichkeit ziehen kannst.


Wie finde ich das richtige Forum?

Hier ist ausführliche Recherchearbeit gefragt. Mach dir klar, worum es in deinem Vlog geht. Durchforste die Google-Suche nach deinem Themenbereich und hänge einfach das Wort “Forum” an.

Suche dir aus den Ergebnissen Fachforen oder Foren mit verwandten Themen heraus.
Jetzt sollte das Forum nur noch über eine gewisse Anzahl an aktiven Nutzern verfügen, denn eine Community mit 20 Usern wird deinen YouTube Kanal nicht wirklich bekannter machen.
Hast du das richtige Forum gefunden, wird es Zeit, dass du dich dieser Gemeinschaft anschließt.


Das Profil als Aushängeschild

weißen Männchen mit großem i

Bevor du loslegst, auf die Fragen der User einzugehen und ausführliche Beiträge zu verfassen, solltest du dich um dein Profil kümmern. Das Profil ist in Online-Foren deine Visitenkarte. Schreibst du später informative Beiträge, so wirst du Leser automatisch auf dein Profil locken, in dem du deinen YouTube Vlog natürlich passiv bewirbst.

Der Benutzername sollte mit dem Namen deines YouTube-Kanals verwandt sein, aber bloß keine klare Werbebotschaft enthalten.


Signatur, die Lust auf mehr macht

Die meisten Foren bieten dir die Möglichkeit, eine Signatur unter deinen Beiträgen anzuhängen. Lasse dir einen kreativen Slogan für dein Themengebiet einfallen. Da sich der Großteil der User durch Werbung in der Signatur gestört fühlt, solltest du deinen YouTube Vlog nicht direkt verlinken. Suche dir stattdessen eine passende Playlist aus deinem Kanal aus, die am besten zu den Problemen in dem Forum passt, und verlinke diese. Bist du dir nicht sicher, lasse Verweise auf deinen YouTube Vlog komplett weg.


Beiträge verfassen

Lies dich in das Forum ein, schaue, wie die User miteinander kommunizieren. Suche nach offenen Fragen und lies dir die ersten Reaktionen durch. Bevor du nun wild drauf los schreibst, stelle sicher, dass deine Antwort einen wertvollen Mehrwert bietet und du Inhalte anderer User nicht wiederholst. Recherchiere das Thema genauer, wenn nötig.

Das Wichtigste: Mache in deinen Beiträgen keine Werbung. Kommst du auf die Idee, deinen YouTube Vlog oder ein bestimmtes Video in deinen Antworten zu promoten, kannst du dich direkt wieder aus der Community verabschieden.


Kommen wir zu folgendem Ergebnis:

Wenn du diese Regeln konsequent befolgst, regelmäßig an Diskussionen teilnimmst und qualitative Inhalte bietest, wirst du automatisch neue Zuschauer auf deinem YouTube Vlog bekommen und vielleicht sogar zum eigenen Gesprächsthema in deiner neuen Community werden; so schließt sich der Kreislauf und so machst du deinen YouTube Kanal bekannt!

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Vlog-Kollegen!


Ähnliche Artikel

7 einfache Tipps für einen besseren Vlog mit deine... In diesem Artikel erfährst du, wie du mit Hilfe deines Smartphones einen gut aussehenden Vlog erstellst. Das Gute an einem Smartphone ist, dass die...
TOP 10 Tipps für bessere Vlogs Grundsatz Wenn du erfolgreich werden möchtest – egal ob in einem persönlichen oder im finanziellen Bereich – ist es in meinen Augen unerlässlich, sic...
7 Must-haves, um mit deinem Vlog 2017 auf YouTube ... Was du benötigst, um einen erfolgreichen Vlog zu starten. Hier findest du passende Kameras, Smartphone-Gadgets und mehr... Must-have 1 | Belie...
5 einfache Tipps um niemals erfolgreich auf YouTub... Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe So heißt es seit langem im Volksmund und bewährt sich immer wieder in der Realität. In diesem...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.